Warenkorb
Newsletter Newsletter

Zwangsspannungen infolge Hydratationswärme

Auf Lager
Art.Nr.
500
49,80 € *
Versand innerhalb von 48-72 Stunden nach Eingang der Bestellung

Angaben zur Berechnung der Temperaturverhältnisse, zur Eigenschaftsentwicklung des erhärtenden Betons und zur Beurteilung der Risssicherheit. Die normgemäße Ermittlung der rissbreitenbeschrän-kenden Bewehrung wird an Beispielen erläutert. In der zweiten Auflage wurden die Veränderungen in den Regelwerken berücksichtigt und Hinweise aus den ÖNORMEN aufgenommen. Aus der aktuellen Literatur sind die neueren Angaben zu den thermischen und betontechnischen Kenngrößen aufgenommen worden. Darüber hinaus hat der Autor die Beispiele zur Berechnung der Zwangsspannungen und Ermittlung der rissbreitenbeschränkenden Bewehrung erweitert.

  • Weitere Informationen
Weitere Informationen
Warenkorb-Button verstecken Nein
Art.Nr. 500
Beschreibung Um das Entstehen von Rissen in Betonbauteilen durch betontechnologische und konstruktive Maßnahmen zu reduzieren, stellt das Buch den Zusammenhang zwischen Zusammensetzung des Betons, Wärme- und Temperaturentwicklung sowie zwischen Temperaturverlauf, Behinderung des Bauteiles und den Zwangsspannungen her.
Untertitel Verlag Bau+Technik
Erschienen 15.06.2009
Herausgeber Verlag Bau+Technik
Ort Erkrath
Autor Röhling
Format 16,5 x 23,5 cm
Seitenanzahl 444
ISBN 978-3-7640-0500-9