Warenkorb
Newsletter Newsletter

Rissbreitenbegrenzung nach DIN 1045-1 (2008) für dicke Bauteile

Auf Lager
Art.Nr.
503
39,80 € *
Versand innerhalb von 48-72 Stunden nach Eingang der Bestellung

Mit 58 Zusatzdiagrammen ist es möglich, die Rissbreitenbegrenzung auch für „dicke“ Bauteile gemäß Kapitel 11.2.2 (Gl.130 a/b/c) der DIN 1045-1/A1 in der wie bisher bewährten einfachen Handhabung zu ermitteln. Die Grenze zwischen „dünnen“ (gemäß Kapitel 11.2.4 Gl. 136/137 der DIN 1045-1/A1) und „dicken“ Bauteilen (gemäß Kapitel 11.2.2 (8) Abs. 8 und Gl. 130 a/b/c der DIN 1045-1/A1) ist in den Diagrammen eingearbeitet und sofort ablesbar. Damit werden Doppelberechnungen vermieden. Auch die durch die Änderung betroffene Richtlinie für Stahlfaserbeton des DAfStb ist bei der Ermittlung der erforderlichen Bewehrung zur Begrenzung der Rissbreite bei Anwendung der Kombibewehrung (Stahlbeton mit Stahlfasern) berücksichtigt worden. Mit dem Einsetzen eines einzigen, aus einer Tafel zu entnehmenden Umrechnungsfaktors, sind alle Diagramme für die Rissbreitenbegrenzung bei Kombibewehrung anwendbar.

  • Weitere Informationen
Weitere Informationen
Warenkorb-Button verstecken Nein
Art.Nr. 503
Beschreibung Das Buch ist als Ergänzung zur bewehrten Arbeitshilfe „Rissbreitenbeschränkung nach DIN 1045" zu sehen (A1-Änderung der DIN 1045-1/A1).
Untertitel Diagramme zur direkten Bemessung
Erschienen 20.10.2008
Herausgeber Verlag Bau+Technik
Ort Düsseldorf
Autor G. Meyer / R. Meyer
Format 21 x 29,7 cm
Seitenanzahl 88
ISBN 978-3-7640-0503-0